Seite in der Wikipedia von den Vereinigten Staaten von Amerika
Copyright für die Karte von den Vereinigten Staaten: Wikipedia
Im Jahr 1975 haben wir eine Reise zu den Vereinigten Staaten von Amerika gemacht. Dorthin haben wir unsere Nichte Bettina mitgenommen. Wir waren ausgerüstet mit 2 Fotoapperaten und einer Videokamera. Nach der Ankunft, wurden wir in einem Hotel untergebracht und machten noch am 1. Tag eine Besichtigung vom Empire State Building. Wir fuhren mit einem Lift bis zur obersten Etage. Auf der Plattform konnten wir New York bei Nacht sehen. Es war ein herrlicher Ausblick. Nachdem wir wieder im Hotel angekommen waren, vielen wir total müde ins Bett. Wir haben noch aus Neugierde das Fernsehgerät eingeschaltet um uns die Amerikanischen Fernsehsender anzuschauen. Wir waren überrascht, von der Vielzahl der Sender. Das gab es zu dieser Zeit in Deutschland noch nicht. Danach schliefen wir uns erstmal aus, weil wir am nächsten Tag eine Stadtrundfahrt durch New York machen wollten.

Am Morgen bekamen wir ein Amerikanisches Frühstück. Wir waren sehr enttäuscht, was wir da zu Essen bekamen. Es geht doch nichts über ein Deutsches Frühstück. Danach folgte Die Rundfahrt durch New York. Auch eine Schiffahrt auf dem Hudson - River rund um New York haben wir mitgemacht. Am Abend vielen wir wieder müde in unser Bett.

Am 3. Tag ging es mit einem Bus nach Washington. Dort fuhren wir am Weißen Haus vorbei, wobei wir dort nicht anhalten durften. Dann ging es zu einer Besichtigung ins Capitol. Uns wurden dort bei einem Rundgang mehrere Räume des Hauses gezeigt, was uns sehr beeindruckt hat.
Von da aus fuhren wir zum Arlington Nationalfriedhof, wo auch John F.Kennedy beerdigt ist. Das einfache Grab konnten wir auch besichtigen. (Siehe auch Bilder und Texte von Washington) Nach einem langen Tag ging es wieder mit dem Bus nach New York zurück. Es war ein sehr anstrengender Tag.

Der 4. Tag war genau so anstrengend. Da ging es mit dem Flugzeug zu den Niagarafällen. Wir konnten da aus nächster Nähe die Wasserfälle bewundern. Es ist wirklich ein Naturschauspiel, wie die Wassermassen in das Flussbett stürzen. (Siehe auch die Seite von Wikipedia über die Niagarafälle) Nach der Besichtigung fuhren wir mir einem Bus zur Kanadischen Seite der Fälle. Dort ging es zu einem Drehrestaurant im obersten Teil des Fernsehturmes. Es war ein wunderbares Erlebnis, die Niagarafälle von oben zu sehen. Nach dem Essen wurden wir wieder zum Flughafen gebracht, wo wir mit dem Flugzeug nach New York gebracht wurden. Auch dieser Tag war anstrengend, was wir in so kurzer Zeit alles gesehen und erlebt haben.

Am nächsten Tag ging es wieder in die Heimat. Es waren insgesamt sehr schöne Tage, aber was wir da alles erlebt haben, ist in Worten nicht auszudrücken. Heute würde es uns sehr schwer fallen, wenn wir solch ein kompaktes Programm in der kurzen Zeit, noch einmal machen müssten.

Unter diesem Text finden Sie noch Bilder und Texte aus New York, Washington und von den Niagarafällen.

Die Qualität der Bilder ist leider nicht so gut, wie die Aufnahmen mit einer modernen Digitalkamera, da die Papierbilder erst gescannt und verändert werden mußten.
Hier sehen Sie Bilder und Texte aus: New York
Hier sehen Sie Bilder und Texte aus: Washington
Hier sehen Sie Bilder und Texte von den: Niagarafällen
Copyright für alle Bilder und Texte, soweit nicht anders angegeben, Renate und Heinz Fehr, Raesfeld